Project Description

Die Festung Terezín (Theresienstadt) wurde einst von Kaiser Josef II. errichtet. Obwohl sie nach seiner Mutter Maria Theresia benannt wurde und vorwiegend der Verteidigung dienen sollte, hat sie sich paradoxerweise als Gefängnis und grausames Konzentrationslager unrühmlich ins Gedächtnis der Menschheit eingegraben. Die vielen Gedenkstätten und Museen wirken bedrückend, intensiv, machen einen traurig und nachdenklich. Die Weitläufigkeit und Grösse ist aber auch imposant und intensiv.
Mein Werk Terezin versucht, diese Stimmungen wiederzugeben, welche ich bei einem Besuch im Frühjahr 2018 selber erleben durfte. Es wurde mir sehr deutlich bewusst, wie grausam hier mit Menschen umgegangen wurde. Ich möchte glauben, dass es sich lohnt, die Geschichte der Verlorenen zu würdigen und dass die Menschheit danach streben wird, solche Malignität zu vermeiden.

Score
Audio