Werkbeschrieb

Das vorliegende Werk entstand im Auftrag von Hans Otto Aeschlimann, einem Musikanten der Musikgesellschaft Ostermundigen (CH). Es beschreibt anschauliche Momente eines Fluges über der Schweiz in einer „Piper Comanche“. Am Anfang steht das Flugzeug in seiner Pracht im Hangar. Der Pilot startet die Propellermaschine. Nach zwei erfolglosen Versuchen läuft der Motor. Danach startet das Flugzeug: Der Motor wird nach und nach auf Volltouren geschaltet, das Flugzeug rollt über die Startbahn und erhebt sich langsam in die Lüfte. Nach einem wunderschönen Alpenüberflug beginnt ein Gewitter. Es beginnt zu regnen, blitzen und donnern, plötzlich setzt der Motor aus. Im Segelflug verlässt der Pilot das Gewitter und gleichdarauf kann er den Motor wieder starten. Eine ruhige Weise beschreibt die vom Regen erfrischte Landschaft, bevor sich der Flieger auf die Heimreise macht. Das Werk endet in einem fulminanten Schluss

Score
Audio